Roskilde

Das Roskilde Festival steht nicht, wie so viele deutsche Festivals, für Regen, Mastch und Kälte. Es scheint, als ob Jahr für Jahr dieses Festival vom Wettergott persönlich besucht wird. Sonne, Bands, Wasser und vorallem ein Skatepark lockt und überzeugt fast 75000 Besucher.

Seitens der Organisation des Festivals:

Roskilde Festival throughout the years all the way from 1971 to last year.

“History is merely a list of surprises. It can only prepare us to be surprised yet again.”

The words come from the author Kurt Vonnegut. Although the quote is not referring to a culture and music festival, it makes great sense in a Roskilde Festival context.

When Bob Marley played at Roskilde Festival in 1978, Talking Heads in 1979, U2 in 1982, Metallica in 1986 and Radiohead in 1997 (just to mention few among countless artists), Roskilde has again and again demonstrated that this is the place to experience new, sprouting names, contemporary stars and timeless legends. Roskilde Festival has surprised its audience throughout history, and you can prepare yourself to be surprised again.

In the timeline above, you’ll find photos, band lists and schedules, posters and news papers.

Mathias von Gostomski hat vor einem Jahr eine Doku über die dort verbrachte Zeit gefilmt. Die Kamaraführung, das Konzept und vorallem die Bilder überzeugen und locken auf das Festivalgelände. Bart Laubsch, Jojo Jakobi und Chris Knag sind einige der vielen Bekannten Gesichter in dieser Doku!


One thought on “Roskilde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>