Mein Winterclash 2013 oder “drei Tage wach”

 

Mein zweiter Winterclash und wieder ein Erlebnis für sich!

Die Reise beginnt Freitag Nacht um 2 Uhr nachdem ich auf einer Abschiedsparty aufgelegt habe, bei -10 Grad Celsius und Schneefällen wie in “The Day after Tomorrow” um es mal net zu umschreiben, im Allgäu, genauer gesagt in Kempten, das einige von euch ja als bisherigen Austragungsort des Try2Roll kennen. Auf anraten einer guten Freundin habe ich von ihr noch vier Koffeintabletten mitbekommen, nur für den Fall. Dieser Fall war dann kurz nach Stuttgart und noch vor Karlsruhe. Koffeintablette mit einem 0,5L Red Bull runtergespült nur um auf Nummer sicher zu gehen und weiter gings. Erstaunlicherweise war ich dann wirklich nicht mehr müde und das sogar noch die nächsten zwei Tage auch. Aber weiter…

Um kurz nach neun in Eindhoven angekommen und nachgeschaut ob man schon in die Halle reinkommen kann. Natürlich nicht!
Nach einpaar kläglichen Versuchen im Auto zu pennen sah ich einen goßen weißen Transporter mit der Aufschrift “Powerslide” einparken. Also schnell raus aus dem Auto, weil ich gleich wusste da kennste doch bestimmt jemanden. Dem war natürlich auch so. Ich natürlich schnell mal Hilfe angeboten, dem Bauer und den anderen Jungs von Powerslide, und npaar Sachen für die Tradeshow mit reingetragen. In der Halle war ich dann also schon mal und treffe gleich wieder npaar Bekannte Gesichter. Mark Heuss , Benni Harmanus, Marco Sichau und Konni Harmanus und npaar andere fuhren einbisschen bevor die Halle aufgemacht wurde.

Wenig später bei der Doreen  meinen Mediapass und das Wintclashband abgeholt und auf die Suche nach noch mehr bekannten Gesichtern gegangen. Nach und nach füllte sich die Halle, unter anderem mit einer Gruppe, bestehnd aus ca. sieben, als Chris Farmer verkleideten, Holländern die ziemlich viel Stimmung verbreiteten.

Irgendwann ging dann dass richtige Winterclash Programm los. Zu dem Niveau das an den Tag gelegt wurde ist glaub ich an anderen Stellen schon genug geschrieben worden und konnte man auch in den bisherigen Edits schon sehen, aber trotzdem. Unglaublich was da so passiert im “‘Amateur” – Bereich und bei den Mädels. Immer wieder schön anzusehen wie sich Leute steigern oder manchmal auch einfach aus dem nichts auf der Bildfläche erscheinen. Und bei den Pros sowieso! Dieser Nils Jansons, WOW! Aber mein wirklicher WOW-Moment war es CJ Wellsmore live skaten zu sehen. Badass vor allem mit seinem Bluterguss am Auge :) Stellenweise dachte ich echt, der gewinnt den Clash auf Anhieb. Am Ende nur zweiter, aber das mehr als verdient.

Besonders zu erwähnen auch Adrian Deck.
Erster Platz bei den Ams und das obwohl wie schon vorher gesagt das Niveau allgemein recht hoch angesiedelt war. Glückwunsch nochmal auch an dieser Stelle!!!

Für die Aftershowparty hats bei mir leider nicht mehr gereicht weil ich noch in der selben Nacht weiter fahren musste um rechtzeitig zum Frühstück bei ein paar Freunden in Osnabrück auf der Matte zu stehen.

Super Wochenende gehabt. Danke auch an die Leute hinter dem Clash (ihr wisst schon wer gemeint ist) für euer Engagement!

Nächsten Clash bin ich bestimmt wieder am Start, wenn nicht sogar zum Summerclash 2013!!!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>